Liebe Seele, lieber Mensch,

jetzt steht wieder die Jahreszeit vor der Tür, in der wir uns ganz besonders nach Gesellschaft sehnen. Das Wetter lädt zum gemütlichen Adventstee oder zu geselligen Kaminabenden ein. Wir haben unsere Wohnstätten geschmückt und möchten den Kerzenglanz gern mit der Familie, mit Freunden gemeinsam genießen. Das ist unsere menschliche Natur. Das ist unsere tiefe Sehnsucht nach Gemeinschaft, die letztlich eine Sehnsucht nach Auflösung des Getrenntseins ist.

Wie geht es dir in dieser Zeit? Klaffen da gerade Wünsche mit erfahrener Realität auseinander? Das Thema Weihnachten kommt bei meinen Cochees immer mal wieder zur Sprache. „Wie soll ich mit der und der Situation umgehen?“, werde ich oft gefragt.

Weißt du denn, wie du diese Zeit am liebsten verleben möchtest? Hast du dir das schon einmal wirklich bewusst gemacht?

  • Welche Freiräume, welche Gestaltungsmöglichkeiten hast du?
  • Nutzt du diese konsequent, auch wenn die Möglichkeiten erstmal noch so gering erscheinen?
  • Hast du die Menschen, mit denen du die meiste Zeit – nicht nur im Advent – verbringst, mal kritisch unter die Lupe genommen?
  • Was wissen diese Menschen von dir?
  • Kennen sie deine Ziele? Wissen sie, was du gerne erleben möchtest? Kennen und schätzen sie deine Talente?
  • Haben sie selber Ziele,Träume, Talente?
  • Unterstützen sie dich? Inspirieren sie dich?
  • Bist du ihnen wichtig oder wirst du nur geduldet?

Wenn da ein oder zwei Menschen dabei sind, denen du nur eine 6 von 10 oder schlechter geben könntest….ja, dann schaff Raum für neue Menschen in deinem Leben. Jetzt ist nämlich auch die Zeit des Loslassens. Und wenn da gar Niemand ist? Wenn du Angst hast vor dem Alleinsein? Dann stell dich dieser Angst. Vielleicht kannst du sie so weit durchdringen, dass sie sich auflöst und du entdeckt eine große Stärke dahinter. Vielleicht stellst du fest, dass es gar nicht zwingend zu einem Alleinsein kommen muss. Dir fallen Menschen ein, die in einer ähnlichen Situation wie du bist und die sich über eine Einladung vielleicht von Herzen freuen würden, wenn du dich nur dazu überwinden könntest.

Nutze diese Zeit doch gerne mal zur Innenschau. Wir leben gerade in so unglaublichen Zeiten. Alles verändert sich gerade. Vieles bricht weg. Aber das bringt auch immer Chancen für Neues mit sich. Was darf in deinem Leben Neues erwachsen? Wofür brennst du? Was sollte auf jeden Fall anders werden? Und was könnte dein Beitrag dazu sein?

Fragen über Fragen…..aber das ist nunmal meine Profession. Ich liebe meine Berufung als pferdegestützter Coach und Bewusstseinstrainerin. Wenn auch du Fragen hast, wenn du dich nicht länger von deinem Ego VERleiten lassen willst, sondern dich nach Veränderung, Entwicklung aus dem Herzen heraus sehnst, dann sieh doch gerne mal auf meine Seite https://dr-silke-volkmann.de. Hier erfährst du was speziell Pferde zur Unterstützung der Herzöffnung leisten können.